Mein Anliegen 

Mein Anliegen ist es, Hilfestellung im Zusammenleben zwischen Mensch und Hund anbieten zu können. Hierfür biete ich sowohl Einzeltraining, als auch Gruppenkurse für Erwachsene mit eigenem Hund an. Als besonderes Merkmal meiner Hundeschule sehe ich die pädagogisch tiergestützten Unterrichtseinheiten für Kinder und Teenager. Für diese Altersgruppen habe ich ein pädagogisches Konzept entwickelt, so dass eine Kombination aus tiergestützter Förderung und Hundeschulunterricht für Kinder mit eigenem Hund entstanden ist. Gerade den jüngeren Familienmitgliedern möchte ich somit sinnvolle Möglichkeiten zur Beschäftigung mit ihrem Hund vermitteln und leite sie an, mit Spiel und Spaß ihre Beziehung zu ihrem Hund auszubauen. Gleichermaßen erlernen sie den richtigen und erzieherischen Umgang mit ihrem Hund sowie die Übernahme von Verantwortung und Zuverlässigkeit, so dass auch Selbstwertgefühl und positive Bestärkung den Entwicklungsprozess zum Erwachsenwerden unterstützen.

Bei ängstlichen Kindern/Teenagern oder Familien ohne Hund, die aber gerne Hundeerfahrungen sammeln möchten, setze ich gerne meine "Co-Trainerin" Macy ein, die als ausgebildeter Pädagogik-/Therapiebegleithund gern mit Kindern und Jugendlichen arbeitet.